Kapelan Gruppe: Der Name Kapelan
Neuste Meldungen

„Eine Story zur Namensfindung” oder „Wie der Fisch ins Netz kam”

Kenner der Fischzucht, Feinschmecker und Gourmets schätzen ihn, den silbrig glänzenden Lachs namens Kapelan - auch im Deutschen als Lodde (lat.: Mallotus Villosus) bekannt. Er lebt sowohl an der Oberfläche als auch in bis zu 300 Metern Tiefe. Seine Heimat sind die färöischen, isländischen, norwegischen und britischen Gewässer. Mit seinen Flossen schützt er seine Partner, wenn er mit ihnen zum Meeresgrund taucht. Sein Ziel ist der Fortbestand, die Entwicklung, die Zukunft.

Mallotus Villosus

Unser Metier liegt weniger in der Fischzucht des Nordatlantiks, auch haben wir mit einem Fisch wenig gemeinsam. Einzig und allein identifizieren wir uns mit den Eigenschaften unseres Namensvetters. Seine einzigartige Begabung, sich den gegebenen Umständen anzupassen und schwere Umweltbedingungen zu trotzen, ist ein perfektes Beispiel für einen effektiven und nachhaltigen Problemlösungsansatz. Seinen grenzenlosen Lebens- und Entwicklungsraum assoziieren wir mit der Tragweite des Einzel- und/oder Zusammenspiels von Lösungen neuer und interaktiver Medien und Software.

Wir erlauben uns frei zu sein, in alle Richtungen - wie ein Fisch im ständigen Bewegungsfluss. Unser Element ist das Wasser, es ist klar und schafft Transparenz und spiegelt unser Wirken wider. Unsere Heimat ist Mitteldeutschland. Allerdings kennen wir keine regionalen Grenzen, wenn es um Ihre Visionen geht.

Unser Repertoire bietet maßgeschneiderte Lösungen für digitale Kommunikation in Online- und Offlinemedien sowie der Softwareentwicklung. Ihre Bedürfnisse betrachten wir nicht nur aus einer einzelnen Perspektive, sondern mit einem 360-Grad-Rundumblick. Wir sehen uns als Kreativschmiede und Werkstatt. Jedoch bleibt unsere Einstellung nach grenzenloser Beweglichkeit davon unberührt, denn wir sind mehr als eine Agentur - unsere Flexibilität und Vielseitigkeit in alle Richtungen macht dies möglich. In allen anderen Punkten halten wir mit unserer Kreativität nicht hinterm Berg.

Deshalb fangen wir auch früher an und hören später auf!